Akustische Planung


Seit den 70er Jahren und der Zunahme von Mehrfamilienhäusern wurde der Lärmschutz in Gebäuden immer wichtiger, um den Wohnkomfort auch weiterhin gewährleisten zu können.

Kantonale Einrichtung CMN/HEG
In der Planungsphase eines Gebäudes ist es not­wendig, die verschiedenen Bauelemente zu analysie­ren, damit die Anforderungen der SIA Norm 181 er­füllt werden.

Diese Norm legt die Grenzwerte zum Schutz vor fol­genden Lärmarten fest:

  • Luftschall von aussen,
  • Luftschall innerhalb von Gebäuden,
  • Trittschall,
  • Lärm haustechnischer Anlagen und fester Ein­richtungen in Gebäuden,
Für spezielle Nutzungsarten wie beispielsweise Klas­senzimmer oder Turnhallen gelten auch für die Nachhallzeiten gewisse Anforderungen. Damit kann eine angenehme Akustik und eine gute Sprachver­ständlichkeit sichergestellt werden.

PPLUS bietet konstruktive Lösungen, damit nicht nur die Anforderungen der SIA Norm 181 erfüllt werden, sondern auch weitergehende vertragliche Abmachungen des Kunden. Das Ziel ist eine bestmögliche Lösung gemäss den Bedürfnissen des Kunden.


PPLUS bietet folgende Dienstleistungen an:
  • Analyse der Lärmbelastung- und Empfindlichkeitsstufe von Lokalen,
  • Festlegung der zu respektierenden Grenzwerte,
  • Festlegung der Anforderungen im Gespräch mit den Kunden,
  • ganzheitliche Studien von Gebäuden gemäss ihrer Nutzungsart,
  • detaillierte technische Untersuchungen,
  • Überwachung von Bauarbeiten,
  • akustische Messungen nach Bauabschluss.


Offres d'emploi

Place de stage




Certificat ISO 9001

PPLUS Sàrl a été certifié le 16 novembre 2017
Certificat ISO 9001
Certificat ISO 9001:2015